Grundschulung für Mast- und Revisionsarbeiten / Holzmast, Freileitungsbau, Mobilfunk ÖNORM Z 1700

Diese Grundschulung ist für Arbeiten an Masten oder für Rettungsmaßnahmen vorgesehen. Praktische Übungen für jeden Arbeitnehmer sind wichtiger Bestandteil dieser Unterweisung.
Diese Schulung wird gem. ÖNORM Z 1700 durchgeführt und mit einem Test abgeschlossen.

Dauer: 2 Tage
– inkl. Prüfung, inkl. Unterlagen, Zertifikat
– Termin

Inhalt:
1. gesetzliche Grundlagen
2. Kennzeichnung von PSAgA, Verwendung und Pflege, Wartung, Lagerung, Überprüfung von persönlicher Schutzausrüstung
3. Bauarten von PSAgA
4. Planungsvorgang für die Arbeiten und Gefahren bei falscher Handhabung von PSAgA
5. Zugangstechnik – Freileitungen und Masten
6. verschiedene Sicherungstechniken im Auf- und Abstieg
7. Arbeitsplatzpositionierung (Unterschied von Halte- und Auffangsystemen)
8. Sturzfaktor – Auffangsysteme, Belastungen des menschlichen Körpers durch Absturz
9. Unfall und Hängetrauma
10. praktische Rettungsübungen sowie Umgang mit Verunfallten

Die Arbeitnehmer haben die oben angeführten Unterweisungen in regelmäßigen Abständen, jedoch mindestens einmal jährlich zu erhalten. Im Sinne von § 6 ASchG ist eine medizinische Untersuchung vorzusehen, um die Eignung für Arbeiten an erhöhten Standorten festzustellen.